Motorola: Erste Bluetooth-Sonnenbrille

RAZRWire heisst die Premium-Produktlinie, die mobile Kommunikation noch bequemer machen soll. Mit den Brillen bleiben die Nutzer ständig in Verbindung, jedoch ohne lästige Kabel. Telefonate werden mit einem simplen Knopfdruck angenommen oder initiiert.

Erhältlich in drei Farben, liefert RAZRWire mobile Kommunikation in einer einzigartigen und besonders innovativen Kombination. Biker, Skateboarder, Kletterer oder Golfer – praktisch jeder, der sich gerne im Freien bewegt und seine Hände für den Sport benötigt, profitiert von der naht- und kabellosen Erreichbarkeit.

„Motorolas Technologieführerschaft bei Bluetooth eröffnet einzigartige Kooperationsmöglichkeiten – auch mit Branchenführern wie Oakley, die nicht nur über die Glaubwürdigkeit, sondern auch über die erforderliche Expertise verfügen, um an der Entwicklung bahnbrechender Produkte mitzuarbeiten“, sagt Bruce Hawver, Vice President Companion Products des Motorola Geschäftsbereichs Mobile Devices. „Technologie gestaltet die Zukunft der Mode“, so Cos Lykos, Vice President Business Development bei Oakley. „RAZRWire verbindet Wissenschaft mit Mode und verschmilzt Form mit Funktion.“

Basis von RAZRWire sind die komfortablen Brillenrahmen von Oakley, gefertigt aus O-Luminum, einem langlebigen Aluminium, das 40 Prozent leichter ist als Titan. Weiterer Bestandteil sind die patentierten XYZ-Linsen(R) inklusive Aufprallschutz und 100-prozentigem UV-Filter. Die Produkte sollen in der zweiten Jahreshälfte in den Handel kommen.

You may also like...